Ernstl-Sport-Fussball-Cup 2018

Union Julbach gewinnt Ernstl’s Cup

Neureichenau. Zu Tränen gerührt war Ernstl Süß junior am Samstagabend, als er bei der Siegerehrung zum „Ernstl’s-Sport-Cup“ von der Erfüllung eines lang gehegten Traums erzählen konnte. Endlich konnten er und sein Vater Ernstl Süß sen. gemeinsam in einer Stock-Mannschaft antreten, denn erstmals fand parallel zur 3. Auflage des Fußballturniers ein Asphaltschießen statt.

Zwar blieb ihnen mit den Kameraden des FC Dreisessel nur Platz 4 beim Turniersieg der Nachbarn der DJK Altreichenau, doch der sportliche Erfolg war an diesem ereignisreichen Sport-Tag ohnehin zweitrangig. Das Ergebnis des Asphaltschießens: 1. DJK Altreichenau (15:5 Punkte); 2. SSV Jandelsbrunn (14:6); 3. Union Ulrichsberg (13:7); 4. FC Dreisessel (8:12), 5. Union Julbach (6:14), 6. Union Klaffer (2:18).

Jandelsbrunn schrammt knapp am Finale vorbeiZwei Überraschungen zeichneten sich beim Fußballturnier, das erstmals mit Mannschaften aus drei Ländern durchgeführt wurde, vor rund 150 Zuschauern schnell ab. Die SG Altreichenau/Bischofsreut schickte aufgrund des Totopokal-Spiels am Samstagabend (siehe oben) die 2. Mannschaft und dem zweimaligen Sieger des Ernstl’s-Sport-Cup SVHintereben blieb diesmal nur Platz 6. Beim Kreisligisten fehlten drei Stammspieler, die die Elf von Trainer Franz Gibis nicht adäquat ersetzen konnte. So mussten die niederbayerischen Teams im Kampf um die Spitzenplätze den Gästen aus Österreich und Tschechien den Vortritt lassen. Einzig der SSV Jandelsbrunn war nahe dran an einer Finalteilnahme, musste sich aufgrund des verlorenen direkten Vergleichs mit der punktgleichen Union Klaffer mit dem Spiel um Platz 3 zufrieden geben. Leider spielte aus Sicht der Organisatoren diesmal das Wetter nicht ganz so mit. Von kurzen Regenschauern zwischendurch ließen sich die Sportler aber nicht beirren. Keine Probleme hatten an diesem Tag auch die eingesetzten Schiedsrichter mit den überwiegend fairen Spielen: Christoph Kirchberger, Basti Thorpe, Marco Stadler, Jonathan Krieg, Alexander Fenzl, Josef Schanzer, Thomas Rothbauer, Sandro Blöchl und Tobias Weber.

VorrundeErstmals wurde auch der Torschützenkönig bei diesem Turnier geehrt: Jakob Lauss (Union Julbach) war treffsicherster Kicker und bekam aus den Händen des Sponsors Ernstl Süß symbolisch fünf Trinkflaschen für seine fünf Tore. Die weiteren Teams erhielten genauso wie die Stockschützen Sachpreise.

Gruppe A: Vacov – SG Altreichenau II 2:0, Dreisessel – Julbach 1:3, Vacov – Dreisessel 1:1, SG Altreichenau – Julbach 0:2, SG Altreichenau – Dreisessel 0:2, Julbach – Vacov 2:2.

1.Union Julbach37:37
2.SK Vacov35:35
3.FC Dreisessel34:44
4.SG Altreichenau/Bisch. II30:60
Gruppe B: Hintereben – Ulrichsberg 0:0, Jandelsbrunn – Klaffer 1:3, Hintereben – Jandelsbrunn 0:1, Ulrichsberg – Klaffer 0:2, Ulrichsberg – Jandelsbrunn 1:3, Klaffer – Hintereben 0:3.

1.Union Klaffer35:46
2.SSV Jandelsbrunn35:56
3.SV Hintereben33:14
4.Union Ulrichsberg31:51
Platzierungsspiele

Um Platz 7: SG Altreichenau II – Ulrichsberg 8:7 i.E.

Um Platz 5: Dreisessel – Hintereben 5:0.

Um Platz 3: Vacov – Jandelsbrunn 2:4

Finale: Julbach – Klaffer 3:1.

                                                   zur Fotogalerie „Ernstls-Sport-Cup 2018

PNP Waldkirchen 17.07.2017